Typenblatt Anhänger Netzersatzanlage 200 kVA
FahrzeugHersteller:AVS Aggregatebau GmbH
Typ:

DW 200 DE15 L25HASS

Baujahr:2004
Fahrzeugklasse:O3
FahrgestellArt:2-Achs-Fahrgestell, Ausführung nach StVZO, einschließlich TÜV-Abnahme
Chassis:Aus Profilstahl, verschweißt und verzinkt
Bereifung und Bodenfreiheit:Für unebenes Gelände tauglich
AufbauArt:Aus gekantetem Aluminium
Klappen:Auf jeder Längsseite und vor der Schaltschranknische eine Serviceklappe sowie eine Klappe mit Sichtfenster vor dem Schaltschrank
Wetterschutzgitter:Mit hinterlegtem Kleintiergitter, vor den Zu- und Abluftöffnungen angebracht
Schalldämmung:ca. 65 dB(A) als Mittelwert einer Rundummessung in 7 m Abstand
Das Umbaugehäuse ist in 4 Bereiche gegliedert: Aggregateraum, Zuluftkammer, Abluftkammer und Stauraum
Schaltschrank:Eingebaut im Heck des Fahrzeuges in abgeschottetem Schaltschrankraum
FarbeUltramarinblau (RAL 5002)
MotorHersteller:DEUTZ AG
Typ:BF6M1015
Art:4-Takt-Dieselmotor mit Abgasturboaufladung
Bohrung:132 mm
Hub:145 mm
Hubraum:11 906 cm³
Nennleistung:202 kW (250 PS) bei 1 500/min
Zylinderzahl/Anordnung:6 Zylinder, V, je 4 Ventile
Einspritz-/Zündfolge:Elektronisch gesteuerte Direkteinspritzung, Common Rail
Kraftstoffverbrauch:ca. 45 l/h bei Nennlast
Luftbedarf:19,5 /h bei Nennlast
Abgasnorm:Stufe II nach Richtlinie 97/68/EG
Kühlung:Niedertemperatur-Kühlmittelkühlanlage (NT-K)
Anlasser:5,4 kW
GeneratorHersteller:Leroy-Somer
Typ:LSA 46.2 L6
Art:Eigenerregter, selbstregelnder, bürstenloser Synchron-Generator
Nennscheinleistung Sn:200 kVA
Nennleistungsfaktor cos φ:0,8
Nennspannung Un:400/230 V
Nennfrequenz f:50 Hz
Spannungsgenauigkeit:± 0,5 %
Schutzart:IP 23 nach DIN EN 60034-5 (VDE 530-5)
UmgebungsbedingungenUmgebungstemperatur:–25 °C bis +27 °C für Nennleistung
Höhenlage:Bis 1 000 m über dem mittleren Meeresspiegel für Nennleistung
BetriebLaufzeit:ca. 12 h bei Nennlast
Betriebsarten:
  • Inselbetrieb
  • Netzparallelbetrieb
  • Spitzenlastbetrieb
  • Stationsfreischaltung
    • Externes Rücksynchronisiergerät
  • Inselparallelbetrieb (Aggregateparallelbetrieb)
    • Automatische Synchronisierung über CAN-Bus mit baugleichen Aggregaten
  • Notstrombetrieb
Netzsysteme/Lastabgang:
  • IT-System:
    • 5 Rundsteckverbinder, einpolig, isoliert, Ø 16 mm mit Bajonettverriegelung 530 A 1 000 V, Multi-Contact …16BV…
      • L1, L2, L3, N bzw.
      • L1, L2, L3, N, PE
    • 3 Klemmleisten mit NH-Sicherungen
    • 1 Steckdose 3P+N+PE, 125 A 400 V, 6h nach DIN EN 60309-2 (VDE 0623-2), IP 67
    • 3 Steckdosen 3P+N+PE, 63 A 400 V, 6h nach DIN EN 60309-2 (VDE 0623-2), IP 67
    • 4 Steckdosen 3P+N+PE, 32 A 400 V, 6h nach DIN EN 60309-2 (VDE 0623-2), IP 67
    • 4 Steckdosen 3P+N+PE, 16 A 400 V, 6h nach DIN EN 60309-2 (VDE 0623-2), IP 67
    • 6 Steckdosen 2P+PE, 16 A 250 V nach DIN 49442, IP 67
  • TN-System:
    • 5 Rundsteckverbinder, einpolig, isoliert, Ø 16 mm mit Bajonettverriegelung 530 A 1 000 V, Multi-Contact …16BV…
      • L1, L2, L3, PEN bzw.
      • L1, L2, L3, N, PE
    • 3 Klemmleisten mit NH-Sicherungen
    • 1 Steckdose 3P+N+PE, 125 A 400 V, 6h nach DIN EN 60309-2 (VDE 0623-2), IP 67
    • 2 Steckdosen  2P+PE, 16 A 250 V nach DIN 49442, IP 67
BremsanlageArt der Betriebsbremse:Zweikreis-Druckluftbremse, auf alle Räder wirkend
Art der Feststellbremse:Druckluftbremse
ElektroanlageBordnetzspannung:24 V
Lichtmaschine:55 A
Massen und LastenGesamtmasse, kpl. betriebsbereit:7 500 kg
Gesamtmasse, zul.:8 000 kg
AbmessungenLänge:7 550 mm
Breite:2 450 mm
Höhe:3 550 mm
FüllmengenKraftstoff:500 l, in Kraftstofftank, eingebaut in lecküberwachter Auffangwanne
ZubehörKabeltrommelanlage:Elektrisch angetrieben für 4 × 25 m H07RN-F 1X95